Katharina Baumbusch

Projektleiterin im Innovationsmanagement
Thüga

Speakervorstellung

Katharina Baumbusch (35) ist seit Frühjahr 2018 als Projektleiterin im Innovationsmanagement der Stadtwerke-Beteiligungs- und Beratungsgesellschaft Thüga AG in München tätig. Ihr Fokus liegt auf der Netzintegration von Elektromobilität sowie der Unterstützung der Versorger des Thüga-Verbunds bei der Umsetzung der lokalen Energie- sowie Verkehrswende in den Kommunen. Sie leitet einen groß angelegten Feldtest in Braunschweig zur Erforschung netzdienlicher Steuerung privater Ladestationen im Rahmen des vom BMWi geförderten Forschungsprojekts Ladeinfrastruktur 2.0. Zuvor arbeitete Sie für die Lichtblick SE in Hamburg im Bereich Portfoliomanagement. Sie war unter anderem verantwortlich für die Umsetzung von Sekundärregeleistung mit einem virtuellen Kraftwerk aus Blockheizkraftwerken. Im Rahmen des Forschungsprojekts INEES zeigte sie gemeinsam mit der Volkswagen AG; dem Fraunhofer IWES sowie der SMA AG die Machbarkeit der Erbringung von Regelleistung mit einem Pool aus Elektrofahrzeugen. Katharina Baumbusch studierte Energie- und Umwelttechnik an der TU Hamburg-Harburg und schrieb ihre Diplomarbeit über die Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.

Programm­punkte

15:4517:15

Ärmel hoch! Sektorenkopplung in der Praxis

Katharina Baumbusch
Projektleiterin im Innovationsmanagement
Thüga